Deutsch (Deutschland) en-US
Deutsch (Deutschland) en-US

Wege durch die Sekundarstufe I und Übergänge in die Sekundarstufe II

Der Sekundarstufe I kommt als Bindeglied zwischen der Grundschule auf der einen Seite und dem allgemeinbildenden oder beruflichen Sekundarschulbereich II (bzw. dem direkten Eintritt in den Arbeitsmarkt) auf der anderen Seite eine entscheidende Bedeutung zu. Trotz dieser Bedeutung konnten wichtige Fragestellungen noch nicht eindeutig und abschließend beantwortet werden, da entsprechende Daten, vor allem Längsschnittdaten, fehlen.

Zum Beispiel ist zu klären, inwieweit die Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler mit der gewählten bzw. empfohlenen Schulform übereinstimmen und wie sich ihre Kompetenzen in Abhängigkeit von der besuchten Schulform entwickeln. Weiterhin stehen zur Beantwortung der Fragen, inwieweit es zu Schulformwechseln kommt und wodurch diese bedingt werden oder wie sich Klassenwiederholungen auf den Bildungsverlauf und -erfolg der betreffenden Schülerinnen und Schüler auswirken, bisher nur unzureichend Individualdaten zur Verfügung. Dies gilt ebenfalls für den zentralen Themenkomplex Schulabschlüsse des Sekundarbereichs I und Übergang in den Sekundarbereich II.

Unter besonderer Mitwirkung von:
 

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. Wilfried Bos
(Hauptansprechpartner)
Technische Universität Dortmund
Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS)
Vogelpothsweg 78
44227 Dortmund
+49 231 755-5500

Operativer Ansprechpartner