Deutsch (Deutschland) en-US

Neuigkeitenarchiv

Kreisrätinnen und Kreisräte der SPD Bamberg-Land zu Gast in der Wilhelmspost

22.02.2017

Politischer Nutzen der Bildungsforschung als zentrale Erwartung von Kommunalpolitikerinnen und -politikern formuliert

Die SPD-Mitglieder des Kreistages im Landkreis Bamberg mit Institutsdirektor Prof. Dr. Hans-Günther Roßbach (4. v. li.) sowie weiteren LIfBi-Mitarbeitenden. 

Die SPD-Mitglieder des Kreistages im Landkreis Bamberg besuchten am 21. Februar 2017 nahezu geschlossen das Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi). Institutsdirektor Prof. Dr. Hans-Günther Roßbach führte zunächst in die noch junge Geschichte des Instituts ein, um dann in einem zweiten Schritt das Analysepotenzial der Kernstudie des LIfBi, des Nationalen Bildungspanels (NEPS), zu erläutern. Dr. Michaela Sixt, Koordinatorin des Projekts „BildungsLandschaft Oberfranken (BiLO)“, informierte die Rätinnen und Räte über Intentionen, Durchführung und erwartbare Ergebnisse von BiLO für den oberfränkischen Landkreis Bamberg.

Roßbach schloss die Informationsrunde mit einer punktuellen Vorstellung weiterer Projekte am LIfBi, wobei insbesondere die Vorstellung der Studien zur inklusiven Beschulung, „INSIDE - Inklusion in der Sekundarstufe I in Deutschland“, und zur Integration von Geflüchteten in das deutsche Bildungssystem, „ReGES – Refugees in the German Educational System“, zu vielfältig interessierten Nachfragen anregten.