Deutsch (Deutschland) en-US
Deutsch (Deutschland) en-US

Instrumente der Startkohorte 3 - Klasse 5

In diesem Bereich werden die Studien dokumentiert, zu denen noch keine Daten verfügbar sind. Diese Materialen basieren auf den Feldversionen der Erhebungsinstrumente. Für die Arbeit mit den Daten stellen wir ein umfangreiches Informationsangebot im Bereich Forschungsdaten zur Verfügung.

Haupterhebung 2012/13, Studiennummer A30/A58/B22


Hier finden sich die Feldversionen der Erhebungsinstrumente für Schüler/innen,  Lehrer/innen und die Schulleitung in Regel- und Förderschulen sowie für Eltern. In der ersten Bewilligungsphase von NEPS wird zunächst explizit empirisch geprüft, ob und in welcher Weise Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf „Lernen“ aussagefähig in die NEPS-Erhebungen einbezogen werden können. Über einen Schülerfragebogen (PAPI) werden Informationen zur Soziodemographie und zum Migrationshintergrund erfragt; das Instrument stellt einen Auszug des Befragungsinstrumentes dar, das in Regelschulen eingesetzt wird. Dabei ist bei Förderschülern speziell zu berücksichtigen, dass einzelne Fragen möglicherweise nicht vollständig verstanden werden und/oder die Aufmerksamkeit und Bereitschaft, einen längeren Fragebogen zu bearbeiten, möglicherweise nicht bei allen Teilnehmern gleichermaßen gegeben ist.

Startkohorte Klasse 5

Downloadbedingungen

Um Zugriff auf die Dokumente zu erhalten, beachten Sie bitte folgende Punkte:
  • Wenn Sie auf einen Downloadlink klicken, werden zunächst Zugangsdaten abgefragt. Sollten Sie diese nicht kennen, nehmen Sie bitte Kontakt zum Datenzentrum auf.
  • Im nächsten Schritt gelangen Sie zu unserem Downloadcenter (Anleitung zum Download Center). Den hier benötigten Downloadcode erhalten Sie per E-Mail, wenn Sie sich einmalig registrieren ("Request a download code"). Der Code ist dann für alle Instrumente gültig.

Forschungsdaten

Informationen über die verschiedenen Zugangswege zu den NEPS-Daten erhalten Sie unter Datenzugangswege. Unter Forschungsdaten erhalten Sie nach Unterzeichnung eines Datennutzungsvertrags Zugriff auf die Daten sowie Informationen über den Veröffentlichungszeitpunkt der Daten.