Deutsch (Deutschland) en-US

Fragen an das Forschungsdatenzentrum: RemoteNEPS FAQ

   Search     
Enter Search Value:
- without any prefix or suffix to find all records where a column contains the value you enter, e.g. Net
- with | prefix to find all records where a column starts with the value you enter, e.g. |Network
- with | suffix to find all records where a column ends with the value you enter, e.g. Network|
- with | prefix and suffix to find all records containing the value you enter exactly, e.g. |Network|

Fragen und Antworten

Wie sind die Systemanforderungen für RemoteNEPS?

Für die Nutzung von RemoteNEPS benötigen Sie einen Browser und eine Internetverbindung. Der Browser muss Cookies (auch drittanbieter Cookies) sowie Pop-Ups von den Domänen "remote.neps-data.de" und "auth.neps-data.de" zulassen. Außerdem muss auf ihrem Computer eine Java Runtime Environment installiert sein.

 

Wir haben für Sie im Infokasten rechts einige Links zusammengestellt, mit denen Sie testen können, ob Ihr System die Anforderungen bereits erfüllt.

Wie kann ich mein Passwort ändern?

Um ihr Passwort zu ändern, melden Sie sich am RemoteNEPS-Gateway an und dann:

1. klicken Sie bitte auf "Preferences" (im Menü rechts oben)

2. wählen Sie die Tab-Karte "General"

3. ändern Sie ihr Passwort im Abschnitt "Change Password"


Achtung: Das geänderte Passwort gilt natürlich auch für Ihre Anmeldung am Webportal und allen anderen unserer Dienste.

Ist es schlimm, wenn ich bei der Tippprobe einen Tippfehler mache?

Die Tippbiometrie prüft vielmehr wie Sie tippen, als welche Wörter Sie dabei produzieren. Der vorgegebene Satz dient lediglich dazu, gewisse Eigenschaften (z.B. Buchstabenübergänge, Groß-/Kleinschreibung) Ihres Tippverhalten messen zu können. Sie können derzeit beim Tippen bis zu 3 "Fehler" (Abweichungen vom vorgegebenen Satz) machen. Die Tippbiometrie wird Sie weiterhin erkennen. Sind zu viele Abweichungen von der Vorgabe gemacht worden, müssen Sie den Satz jedoch erneut eingeben.

Wieso werde ich nach einiger Zeit automatisch abgemeldet?

RemoteNEPS verfügt über einige Sicherheitsfunktionen, die das System automatisch vor unbefugtem Zugriff schützen. Zu diesen Funktionen zählen u.a. die automatische Sperrung des RemoteNEPS-Desktops nach 5 Minuten ohne Nutzeraktivität und die automatische Beendigung von Sitzungen auf dem RemoteNEPS-Gateway bei längerer Inaktivität.

Kann ich Dateien (Syntaxen, Texte, Grafiken...) in RemoteNEPS importieren und exportieren?

Ja, es können Dateien ausgetauscht werden. Diese werden beim Import und beim Export von Mitarbeitern des Datenzentrums technisch und inhaltlich geprüft, sowie auf unserem Systemen archiviert.

Für den Import und den Export von Dateien gibt es auf dem RemoteNEPS-Desktop ein eigenes Laufwerk (X: "exchange").

Um Daten zu exportieren, legen Sie sie in "X:\export" ab. Melden Sie sich anschließend auf der NEPS-Website (nicht im RemoteNEPS selbst!) mit Ihrer Nutzerkennung an und rufen Sie die RemoteNEPS-Seiten auf. Dort finden Sie in der rechten Spalte die Import- und Exportsteuerung. Klicken Sie auf Export und bestätigen Sie die angezeigten Informationen. Daraufhin werden Ihre Dateien für die Prüfung verschoben. Sobald die Dateien geprüft sind, werden Sie per E-Mail benachrichtigt und können die Dateien nach persönlicher Anmeldung afu der NEPS-Website auf den RemoteNEPS-Seiten (Rechte Spalte, Exports) herunterladen.

Für den Import ist der Prozess genau invertiert:
1. Anmeldung auf der NEPS-Website
2. Aufruf RemoteNEPS-Seiten
3. rechte Spalte, RemoteNEPS, Import-Button
4. gewünschte Datei (mehrere Dateien bitte als ZIP-Datei ohne Password packen) hochladen
5. [Prüfung der Dateien durch das Datenzentrum]
6. [Benachrichtigung per E-Mail, sobald Import verfügbar]
7. Sie können die Dateien auf den RemoteNEPS-Desktop unter "X:\import" aufrufen

 

Beim ersten Aufruf von RemoteNEPS fragt mein Browser, ob er Scripts berechtigen und Plugins installieren soll. Darf er?

Ja, das sollte er sogar tun! Für den Aufbau einer verschlüsselten Verbindung zwischen Ihrem Rechner und dem RemoteNEPS ist es notwendig, dass Ihr Browser einige "Befehle" des RemoteNEPS-Gateways ausführt. Zu diesen Vorgängen erhalten Sie ggf. die Hinweismeldungen des Browsers. Bitte bestätigen Sie diese Meldungen und erlauben Sie dauerhaft die Ausführung.
Die Meldungen sollten nur beim ersten Aufruf erscheinen oder ggf. wenn die Bestätigung nur für den Einzelfall erteilt wurde.

Warum erhalte ich beim Aufruf der Remote-Desktop-Verbindung und beim Abmelden vom RemoteNEPS-Gateway eine Zertifikatsfehlermeldung?

Die Fehlermeldung "Das Zertifikat der Webseite kann nicht verifiziert werden. Möchten sie fortfahren?" wird von der Java Runtime Environment ausgegeben.

Dem Zertifikat muss beim ersten Aufruf dauerhaft vertraut werden. Setzen Sie ein Häckchen bei "Inhalten diese Urhebers immer vertrauen" und klicken Sie anschließend auf "Ja".

Die Meldung erfolgt nur beim ersten Mal, oder mehrfach, wenn dem Zertifikat nicht dauerhaft vertraut wurde.

Wenn ich RemoteNEPS starten will, erscheint nur ein weißes Fenster mit dem Text "Remote Office". Warum erscheint kein zweiter Desktop?

In diesem Fall müssen Sie das Java-Plugin in ihrem Browser updaten. Ab der Version 6.0.31 (Stand: 05.04.2012) funktioniert der Java-basierte Remote-Desktop-Client. Bitte achten Sie darauf die 32-bit Version von Java zu installieren bzw. zu aktualisieren.

Der Browser Firefox deaktiviert automatisch veraltete Java-Versionen. Wenn Sie Firefox nutzen, sollten Sie darauf achten, immer eine aktuelle Java-Version zu verwenden.

Ich will mehrere Dateien auf einmal importieren. Geht das? Und wenn ja, wie muss ich sie verpacken?

Über den Import-Mechanismus kann bei jedem Import-Vorgang grundsätzlich nur eine Datei hochgeladen werden. Wenn Sie mehrere Dateien importieren möchten, dann verpacken Sie diese bitte als ZIP-Datei (ohne Passwort!).
Es werden nur ZIP-Datei unterstützt. Andere Packformate (7z, tar, ...) werden nicht angenommen.

Ich benutze ein Linux/Mac-Betriebssystem und kann mich an der Tippbiometrie nicht anmelden. Warum nicht?

Im April 2012 wurde die Tippbiometriesoftware im Hintergrund ausgetauscht. Vorhandene Tippprofile wurden entsprechend portiert. Bei einigen Nutzern mit Linux oder Mac-Betriebssystem kann das konvertierte Profil bei der ersten Anmeldung nach der Umstellung jedoch nicht richtig ausgewertet werden. Versuchen Sie bitte die erste Anmeldung (seit April 2012) von einem Windows-Rechner aus. Danach können Sie sich wie gewohnt natürlich auch von einem Linux/Mac anmelden.

Ich habe eine Bookmark auf RemoteNEPS gesetzt. Warum erhalte ich nach der Tippanmeldung immer eine Fehlermeldung?

Wenn Sie "https://remote.neps-data.de" aufrufen, erhält ihr Browser ein Cookie und wird an "https://auth.neps-data.de/..." weitergeleitet. Dies ist die erste Seite, die Sie als Nutzer sehen. Wenn Sie jetzt ein Bookmark setzen, dann kommen Sie später immer als erstes zur "zweiten" Seite und Ihnen fehlt das entsprechende Cookie.

Bookmarks müssen immer die Adresse "https://remote.neps-data.de" enthalten.

Die Anmeldung per Tippbiometrie funktioniert nicht. Was kann ich jetzt tun?

Wenn Sie eine Fehlermeldung á la "ERROR - An error occurred while processing your request..." erhalten, prüfen Sie bitte, ob

  1. die Systemvorraussetzungen (s. Kasten oben rechts) erfüllt sind,
  2. initial die Seite "https://remote.neps-data.de" aufgerufen wurde (z.B. durch Bookmarks; es darf nur exakt diese Seite zum Einstieg verwendet werden),
  3. keine Browser-AddOns (z.B. AdBlockPlus o.ä.) aktiv sind, die die Anmeldung eventuell verhindern.

 

Beim Starten einer Remote-Verbindung erscheint die Meldung "Anwendung blockiert" bzw. "Anwendung zur Sicherheit blockiert". Wie kann ich dennoch RemoteNEPS starten?

Version 7 Update 51 (oder neuer) von Oracle Java blockiert Applets, die nicht digital signiert sind. Wir arbeiten mit dem Hersteller der Remote-Software an einer Lösung, eine solche Signatur zu Verfügung zu stellen.

Bis dahin kann RemoteNEPS mit wenig Aufwand dennoch ausgeführt werden. Folgen Sie dafür bitte den folgenden Schritten:

  1. Öffnen Sie die Windows-Systemsteuerung
  2. Klicken Sie auf "Java" bzw. "Java (32-bit)"; es öffnet sich das "Java Control Panel"
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte "Sicherheit" auf "Siteliste bearbeiten..."
  4. Klicken Sie auf "Hinzufügen" und geben Sie in der neu erstellten Zeile in der Spalte "Verzeichnis" die URL "https://remote.neps-data.de" ein.
  5. Schließen Sie alle Java-Fenster mit "OK", schließen Sie die Systemsteuerung.

Beim nächsten Öffnen einer Remoteverbindung können Sie die entstehenden Warnmeldungen nun bestätigen und Java trotz der zwei Sicherheitswarnungen ausführen.

Mein Browser meldet "Ihre Java-Version ist veraltet". Was muss ich tun?

Moderne Browser prüfen vor der Ausführung, ob die installierte Version von Java aktuell, oder ob eine neuere Version verfügbar ist. Es ist grundsätzlich empfehlenswert, die jeweils aktuellste Version von Java zu installieren. Besuchen Sie dafür die Java-Website, klicken sie auf "kostenloser Java-Download" und installieren Sie mittels des heruntergeladenen Programms die aktuellste Version. Achten Sie darauf, dass Sie keine ggf. angebotene Zusatzsoftware (etwa die Ask.com-Toolbar) mitinstallieren, wenn Sie das nicht wollen.

RemoteNEPS-Anmeldung: Nach der Eingabe meines Nutzernamens und Abgabe der Tipp-Probe erscheint die Fehlermeldung "no credentials entered". Was muss ich tun?

Das ist ein bekanntes technisches Problem bei der Verwendung des Browsers Google Chrome bzw. der entsprechenden freien Variante Chromium. Momentan ist es uns leider nicht möglich, die Ursache zu beheben.

Bitte verwenden Sie stattdessen Mozilla Firefox, Opera oder Microsoft Internet Explorer, um unsere Remote-Dienste zu nutzen.

Systemanforderungen

  • Browser mit
  • Internetzugang
    • Kommunikation über SSL/Port 443 (wenn Sie diese Seite lesen können, ist diese Vorraussetzung erfüllt.)