Deutsch (Deutschland) en-US
Deutsch (Deutschland) en-US

Prof. Dr.  Corinna  Kleinert

Profile Avatar
Adresse:
Leibniz-Institut für Bildungsverläufe
Wilhelmsplatz   3
96047  Bamberg
Raum:
WP3/02.24
Arbeitseinheit:
Kompromissbildung und deren Konsequenzen - Pfadabhänigigkeiten zwischen Berufsfindung, Bildungsentscheidungen und Ausbildungsverläufen / Life-Course Dynamics of Educational Tracking / Soziale Ungleichheit und Bildungsentscheidungen im Lebenslauf
Kontakt:
Telefon: +49 951 863-3571

Ausgewählte Publikationen

<p>Stöckinger, C., Kretschmer, S., Kleinert, C. (2018). Panel Attrition in NEPS Starting Cohort 6. A Description of Attrition Processes in Waves 2 to 7 with Regard to Nonresponse Bias. (NEPS Survey Paper No. 35). Bamberg, Germany.</p><p><br data-mce-bogus="1"></p><p>Jusri, R., & Kleinert, C. (2018). Haben höher Gebildete mehr Sozialkapital? Ungleichheit im Zugang zu sozialen Netzwerkressourcen. Sozialer Fortschritt, 67(4), 249–268. doi:10.3790/sfo.67.4.249 </p><p> <br></p><p>Kleinert, C., & Wölfel, O. (2018). Technologischer Wandel und Weiterbildungsteilnahme. BWP, 47(1), 11–15.</p><p> <br></p><p>Maurice, J. von, & Kleinert, C. (2017). Das Nationale Bildungspanel unter Berücksichtigung beruflicher Weiterbildung: Bildung im Lebenslauf. Weiterbildung, 17(2), 26–29.</p><p> <br></p><p>Rompczyk, K. & Kleinert, C. (2017). Episode-split biography data in NEPS starting cohort 6: structure and editing process (NEPS Survey Paper No. 28). Bamberg, Deutschland, Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V., Nationales Bildungspanel.</p><p> <br></p><p>Rompczyk, K. & Kleinert, C. (2017). Episodengesplittete Biographie-Daten in der NEPS Startkohorte 6: Struktur und Erstellungsprozess (NEPS Survey Paper No. 22). Bamberg, Deutschland, Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V., Nationales Bildungspanel.</p><p> <br></p><p>Kleinert, C., Vosseler, A., & Blien, U. (2017). Classifying vocational training markets. <em>The Annals of Regional Science</em>. doi:10.1007/s00168-017-0856-z </p><p> <br></p><p>Drasch, K., Kleinert, C., Matthes, B. & Ruland, M. (2016). Why Do We Collect Data on Educational Histories Over the Life Course the Way We Do? Core Questionnaire Design Decisions in Starting Cohort 6—Adults. In H.-P. Blossfeld, J. von Maurice, M. Bayer & J. Skopek (Hrsg.), Methodological Issues of Longitudinal Surveys (S. 331–347). Wiesbaden: Springer VS.</p><p> </p><p>Kleinert, C. (2015). Regionale Disparitäten beim Übergang in duale Ausbildung. Eine Typologie des IAB. In Bundesinstitut für Berufsbildung, Deutsches Jugendinstitut, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung & Universität Basel (Hrsg.), Chancen und Risiken aus der demografischen Entwicklung für die Berufsbildung in den Regionen (S. 63–78). Bielefeld: Bertelsmann.</p><p> </p><p>Kleinert, C., Christoph, B. & Ruland, M. (2015). Auswirkungen der Administration von Kompetenztests im Rahmen einer Panelerhebung für Erwachsene. Ergebnisse eines Experiments in der Startkohorte 6 des Nationalen Bildungspanels (NEPS). In J. Schupp & C. Wolf (Hrsg.), Nonresponse Bias. Qualitätssicherung sozialwissen¬schaftlicher Umfragen. (S. 359–381). Wiesbaden: Springer VS.</p><p> </p><p>Kleinert, C. (2015). Kompetenzen von Erwachsenen: Konzeption, Design und Messung in PIAAC. In Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (Hrsg.), Bildungsindikatoren im internationalen Vergleich. Bestandsaufnahme und kritische Würdigung (S. 35–42). Mannheim.</p><p> </p><p>Hausmann, A.-C., Kleinert, C. & Leuze, K. (2015). Entwertung von Frauenberufen oder Entwertung von Frauen im Beruf? KZfSS Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 67 (2), 217–242.</p><p> </p><p>Pforr, K., Blohm, M., Blom, A. G., Erdel, B., Felderer, B., Fräßdorf, M. et al. (2015). Are Incentive Effects on Response Rates and Nonresponse Bias in Large-scale, Face-to-face Surveys Generalizable to Germany? Evidence from Ten Experiments. Public Opinion Quarterly, 79 (3), 740–768.</p><p><br> Jacob, Marita; Kleinert, Corinna (2014): Marriage, gender, and class. The effects of partner resources on unemployment exit in Germany. Social Forces, 92 (3):  839-871.<br> <br> Jacob, Marita; Kleinert, Corinna; Kühhirt, Michael (2013): Trends in gender disparities at the school to work transition. Labor market entry of young men and women between 1984 and 2005 in Germany. Journal of Vocational Education and Training, 65 (1):  48-65.<br> <br> Kleinert, Corinna; Jacob, Marita (2013): Demographic changes, labor markets and their consequences on post-school-transitions in West Germany 1975-2005. Research in Social Stratification and Mobility, 32 (June): 65-83.<br> <br> Kleinert, Corinna; Jacob, Marita (2012): Strukturwandel des Übergangs in eine berufliche Ausbildung. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Sonderheft 52: 211-233.<br> <br> Allmendinger, Jutta; Kleinert, Corinna; Antoni, Manfred; Christoph, Bernhard; Drasch, Katrin; Janik, Florian; Leuze, Kathrin; Matthes, Britta; Pollak, Reinhard; Ruland, Michael (2011): Adult education and lifelong learning. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Sonderheft 14: 283-299.<br> <br> Kleinert, Corinna; Matthes, Britta; Antoni, Manfred; Drasch, Katrin; Ruland, Michael; Trahms, Annette (2011): ALWA - New life course data for Germany. Schmollers Jahrbuch, 131 (4): 625-634. <br> <br> Kleinert, Corinna; Matthes, Britta (2009): Data in the field of adult education and lifelong learning. Present situation, improvements and challenges. RatSWD working paper 91. Berlin.<br> <br> Kleinert, Corinna; Matthes, Britta (2009): Educational expansion, segregation and occupational placement of women and men. Gender-specific changes in prestige and wages of entry jobs. In: A. Hadjar & R. Becker (Hrsg.), Expected and unexpected consequences of the educational expansion in Europe and the US. Theoretical approaches and empirical findings in comparative perspective. Bern: Haupt, S. 327-346.<br> <br> Jacob, Marita; Kleinert, Corinna (2008): Does unemployment help or hinder becoming independent? The role of employment status for leaving the parental home. European Sociological Review, 24 (2): 141-153.<br> <br> Kleinert, Corinna; Kohaut, Susanne; Brader, Doris; Lewerenz, Julia (2007): Frauen an der Spitze. Arbeitsbedingungen und Lebenslagen weiblicher Führungskräfte. Frankfurt am Main u.a.: Campus.<br> <br> Kleinert, Corinna (2004): FremdenFeindlichkeit. Einstellungen junger Deutscher zu Migranten. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.</p><p><br data-mce-bogus="1"></p>

Ausgewählte Präsentationen

<p>Kleinert, C. (2018, June). Beeinflussen Kleinkinder Entscheidungen ihrer Mütter? Frühkindliche Entwicklung und mütterliche Erwerbsunterbrechungen. FAU Erlangen-Nürnberg. Soziologisches Forschungsseminar, Nürnberg.</p><p><br data-mce-bogus="1"></p><p>Kleinert, C. (2018, February). Welche Daten haben wir und welche benötigen wir in der Arbeitsmarktforschung?: Vortrag bei der SAMF-Jahrestagung, Berlin.</p><p> <br></p><p>Kleinert, C. (2017, February). Sekundäranalysen mit dem nationalen Bildungspanel: Potenziale, Nutzung und Herausforderungen. 7. Konferenz für Sozial- und Wirtschaftsdaten, Berlin.<br></p><p><br data-mce-bogus="1"></p>

Drittmittelprojekte

<p>Life-Course Dynamics of Educational Tracking (LIFETRACK), gefördert von DFG im Rahmen von Norface-DIAL (2018 – 2021), (mit Steffen Schindler (PI), Universität Bamberg) Carlo Barone, Institut d'études politiques de Paris, Vikki Boliver Durham University, Jani Erola, University of Turku, Kristian B. Karlson, University of Kopenhagen, David Reimer, Aarhus University)</p><p> <br></p><p>Bildungserträge im Lebensverlauf (BiLev), gefördert vom Bundesminis­terium für Bildung und Forschung, (2016 - 2019), (mit Beatrice Rammstedt, GESIS), <br></p><p> <br></p><p>Wage inequalities between women and men in Germany – How relevant are occupational sex segregation, gender-typical job tasks and occupational closure for understanding the gender pay gap?, gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft,  (2015 – 2018), (mit Kathrin Leuze, Universität Hannover),</p><p> <br></p><p>Occupational Sex Segregation and its Consequences for the (Re-) Production of Gender Inequalities in the German Labour Market, gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft, (2012 – 2015), (mit Kathrin Leuze, Universität Hannover)</p><p> <br></p><p>Wirkung von Incentives auf den Befragungserfolg bei großen CAPI-Studien in Deutschland, gefördert von der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, (2012 – 2013)</p><p> <br></p><p>Weiterbildungsbeteiligung in Deutschland, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, (2012 – 2013),  (mit Florian Janik, Thomas Kruppe, IAB),</p><p> <br></p><p>Nationales Bildungspanel (NEPS), Etappe 8: Erwachsenenbildung und lebens­langes Lernen, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, (2009 – 2013)</p><p> <br></p><p>New Gender Disparities at Labor Market Integration? Comparing the Transition from School to Work of Young Men and Women below Tertiary Level, gefördert durch die Jacobs-Stiftung, (2007 – 2009), (mit Marita Jacob, Universität Mannheim)</p><p> <br></p><p>Women in Innovation, Science and Technology (WIST), gefördert durch das 6. Rahmenprogramm der Europäischen Kommission,  (2006 – 2008), mit Stefan Fuchs, Juliane Achatz, IAB, Henry Etzkowitz (PI), Liana Ranga, Universität Newcastle, Großbritannien, Vehviläinen, Marja, Universität Tampere, Finnland)</p><p> <br></p><p>Die IAB-Führungskräftestudie. Zur Beteiligung von Frauen an und zur Situation von Frauen in Führungspositionen, gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, (2004 – 2005), (mit Susanne Kohaut, IAB)</p><p><br data-mce-bogus="1"></p>